WIR
FORDERN
GLOBALE
DEMOKRATIE
Demokratie ohne Grenzen ist ein wachsendes Netzwerk mit Vereinigungen und Partnerorganisationen in aller Welt.
Afghanistan and the need of a legitimate world police
The terrifying scenes from Kabul Airport can be seen as a symbol of a dysfunctional world order. People clinging desperately underneath the wings of an airplane speeding along the runway….
Hans Leander | 10.09.2021
Expert report urges governments to make the UN more democratic
The UN’s independent expert on the promotion of a democratic international order, Livingstone Sewanyana, urges the UN’s member states to establish the office of a high-level civil society envoy, the…
DWB | 08.09.2021
Survey: 64% in G20 countries want a stronger UN to protect the climate
A survey published in August and conducted on behalf of the Global Commons Alliance in G20 nations reveals that on average 64% of the general public believe that international organisations…
Harry Gray | 07.09.2021

DAS DEMOKRATISCHE WELTPARLAMENT

Eine kosmopolitische Vision

Das Buch über globale Demokratie von Jo Leinen und Andreas Bummel

Wir fordern globale Demokratie

Der Menschheit eine Stimme geben

Initiativen

Eine UN-Parlament­arier­versammlung

Die UNO versagt angesichts der existentiellen Herausforderungen und Risiken unserer Zeit. Bei rund 200 Mitgliedsstaaten einen Konsens finden zu müssen bedeutet zwangsläufig, dass nur wenig getan werden kann und das zu langsam. Deshalb wollen wir ein neues Gremium, das von allen Welt­bürger/innen gewählt wird: Eine Parlament­arische Versam­mlung bei der UNO (UNPA). Mehr hierzu

Eine UN-Weltbürger­initiative

Die Charta der UNO beginnt mit den Worten «Wir, die Völker.» Vergebens wird man aber nach Bestimmungen suchen, wie gewöhnliche Menschen sich einbringen können. Wir schlagen vor, dass sich Bürger/innen für globale Petitionen einsetzen können, die dann bei der UNO vorgestellt werden. Das Instrument, um das möglich zu machen, ist eine UN-Weltbürgerinitiative (UNWCI). Mehr hierzu

Eine Plattform für globale Abstimmungen

Demokratie erfordert Teilnahme – und globale Demokratie bedeutet die Teilnahme aller Weltbürger/innen zu ermöglichen. Demokratie ohne Grenzen arbeitet an einer skalierbaren Online-Plattform, die Debatten, Abstimmungen und Wahlen ermöglicht. Auf der Agenda könnten Themen wie Resolutionen des Sicherheitsrates oder anderer Gremien stehen. Mehr hierzu