DEMOKRATIE IST EIN MENSCHEN­RECHT

Demokratie ohne Grenzen strebt eine demokratische Welt­ge­mein­schaft an.

Wir setzen uns für ein Recht auf Demokratie auf allen Ebenen ein, für globale Institutionen, die demokratisch und effektiv sind, sowie für gleichberechtigte Weltbürgerschaft. 

International survey: Citizens want a stronger and more democratic UN
A 2019 survey in Argentina, China, India, Russia, Spain, and the United States revealed that citizens overall support strengthening or maintaining the authority of the UN and making it more democratic
Farsan Ghassim | 22.09.2022
Will illiberal nationalism undermine much-needed UN reform?
The growth of illiberal nationalism in the US and the deepening of already illiberal nationalist states like Russia and China are compromising the UN’s key mandates and thwarting serious progressive…
Kamal Malhotra | 09.09.2022
Globaler Fortschritt rückgängig, UNO verschiebt Zukunftsgipfel auf 2024
Die UN-Generalversammlung in New York hat heute beschlossen, dass im September 2024 ein „Zukunftsgipfel“ in New York einberufen werden soll, um einen „Pakt für die Zukunft“ zu verabschieden. In einer…
DWB | 08.09.2022

DAS DEMOKRATISCHE WELTPARLAMENT

Eine kosmopolitische Vision

Das Buch über globale Demokratie von Jo Leinen und Andreas Bummel

Wir fordern globale Demokratie

Der Menschheit eine Stimme geben

Eine UN-Parlament­arier­versammlung

Die UNO versagt angesichts der existentiellen Herausforderungen und Risiken unserer Zeit. Bei rund 200 Mitgliedsstaaten einen Konsens finden zu müssen bedeutet zwangsläufig, dass nur wenig getan werden kann und das zu langsam. Deshalb wollen wir ein neues Gremium, das von allen Welt­bürger/innen gewählt wird: Eine Parlament­arische Versam­mlung bei der UNO (UNPA). Mehr hierzu

Eine UN-Weltbürger­initiative

Die Charta der UNO beginnt mit den Worten „Wir, die Völker.“ Vergebens wird man aber nach Bestimmungen suchen, wie gewöhnliche Menschen sich einbringen können. Wir schlagen vor, dass sich Bürger/innen für globale Petitionen einsetzen können, die dann bei der UNO vorgestellt werden. Das Instrument, um das möglich zu machen, ist eine UN-Weltbürgerinitiative (UNWCI). Mehr hierzu

Eine Plattform für globale Abstimmungen

Demokratie erfordert Teilnahme – und globale Demokratie bedeutet die Teilnahme aller Weltbürger/innen zu ermöglichen. Demokratie ohne Grenzen arbeitet an einer skalierbaren Online-Plattform, die Debatten, Abstimmungen und Wahlen ermöglicht. Auf der Agenda könnten Themen wie Resolutionen des Sicherheitsrates oder anderer Gremien stehen. Mehr hierzu