WIR
FORDERN
GLOBALE
DEMOKRATIE
Demokratie ohne Grenzen ist ein wachsendes Netzwerk mit Vereinigungen und Partnerorganisationen in aller Welt.
Die planetarische Unregierbarkeit muss jetzt überdacht werden
Überdenken wir jetzt unsere planetarische Unregierbarkeit oder warten wir damit bis nach einem Dritten Weltkrieg? Der Erste Weltkrieg machte uns blutigst klar, dass eine Weltordnung, die durch nationale Interessenpolitik dominiert…
Peter Spiegel and Georgios Zervas | 21.04.2022
Weltraum-Governance: Wer spricht für die Erde?
Da die Weltraumforschung reift und sich beschleunigt, ist die Zeit für eine demokratisch rechenschaftspflichtige UNO gekommen, um die menschlichen Aktivitäten jenseits der Erde zu moderieren, argumentiert Ian Crawford.
Ian Crawford | 12.04.2022
Ukrainischer Präsident Selenskyj: UNO muss sich reformieren oder auflösen
In einer Videoansprache am Dienstag, den 5. April 2022, hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj den UN-Sicherheitsrat über die massiven Gräueltaten informiert, die die russischen Streitkräfte im Zusammenhang mit dem…
DWB | 06.04.2022

DAS DEMOKRATISCHE WELTPARLAMENT

Eine kosmopolitische Vision

Das Buch über globale Demokratie von Jo Leinen und Andreas Bummel

Wir fordern globale Demokratie

Der Menschheit eine Stimme geben

Eine UN-Parlament­arier­versammlung

Die UNO versagt angesichts der existentiellen Herausforderungen und Risiken unserer Zeit. Bei rund 200 Mitgliedsstaaten einen Konsens finden zu müssen bedeutet zwangsläufig, dass nur wenig getan werden kann und das zu langsam. Deshalb wollen wir ein neues Gremium, das von allen Welt­bürger/innen gewählt wird: Eine Parlament­arische Versam­mlung bei der UNO (UNPA). Mehr hierzu

Eine UN-Weltbürger­initiative

Die Charta der UNO beginnt mit den Worten «Wir, die Völker.» Vergebens wird man aber nach Bestimmungen suchen, wie gewöhnliche Menschen sich einbringen können. Wir schlagen vor, dass sich Bürger/innen für globale Petitionen einsetzen können, die dann bei der UNO vorgestellt werden. Das Instrument, um das möglich zu machen, ist eine UN-Weltbürgerinitiative (UNWCI). Mehr hierzu

Eine Plattform für globale Abstimmungen

Demokratie erfordert Teilnahme – und globale Demokratie bedeutet die Teilnahme aller Weltbürger/innen zu ermöglichen. Demokratie ohne Grenzen arbeitet an einer skalierbaren Online-Plattform, die Debatten, Abstimmungen und Wahlen ermöglicht. Auf der Agenda könnten Themen wie Resolutionen des Sicherheitsrates oder anderer Gremien stehen. Mehr hierzu